Zeit für Neues

Da zappelt wieder etwas in mir: eine kleine Motivation, entspannter zu werden. Ich versuche es einfach mal. Ich versuche, mich nicht über Dinge zu ärgern, die ich nicht ändern kann. Ich mache mir keinen Druck, weil ich nicht “produktiv genug” bin – also, versuchen kann man es ja mal, oder?

Ich muss mir selbst getatten, dass diese Sache soetwas Unproduktives ist, wie Fanfiction lesen 😀

Warum also bloggen oder schreiben? Ich merke, dass es mir hilft, Gedanken zu formen. Ich kann produktiv sein, ohne Unordnung zu machen. Ich kann Selbstgespräche führen, ohne mich mich dabei beobachtet zu fühlen. Na, das stimmt nicht, ich fühle mich schon beobachtet. Vor allem, wenn es um das Thema “Erziehung” geht. Da kann man ja finden, was man will – irgendwie gibt es immer jemanden, dem da etwas nicht passt 😉 Also werde ich dieses Thema hier einfach aussparen.

Merken

Was denkst du? Lass' mir eine Antwort da! :)

*

Navigation